Deutsch

RECONQUISTA. Rückeroberung, Wiedergewinnung des Schwindenden, des Verlorenen. Ein Wort, dessen Bedeutung die einzige Antwort auf die heutige dekadente Realität ist. Wir werden nicht nur materiell, sondern auch physisch und vor allem innerlich arm. Unser Verstand ist getrübt durch Modernität, zertrampelt durch schwere Stiefel der politischen Korrektheit, systematisch ausgebeutet und robotisiert durch Kapital. Doch unser Geist braucht neue Flügel, er braucht neue, frische Ideen, um atmen zu können. Deshalb sehen wir keinen anderen Ausweg als zuerst durch Worte und später auch Taten den Prometheus aus seinen Fesseln zu befreien, die schlafenden Titanen zu erwecken und der Seele eines NEUEN MENSCHEN zur Freiheit zu verhelfen. Der neue Mensch wird seine Welt nicht nur schwarz-weiß sehen, sondern erkennen und verstehen, dass die Münze auch eine dritte Seite hat. Als lodernde Fackel entfachen wir in den erlöschenden Herzen wieder die Sehnsucht danach, unsere Heimat, unser Europa – die uns zu Recht gehören – wiederzugewinnen. 

RECONQUISTA ist ein Projekt, wo Erfahrung, Enthusiasmus, Verantwortungsbewusstsein und Entschlossenheit zusammentreffen. Dieses Projekt verbindet uns vor allem durch seine Gedanken, eine neue lebensfähige Perspektive zu schaffen, die in der Slowakei bisher fehlt. Nach Auswegen suchen wir dort, wo sie von anderen übersehen oder absichtlich verschwiegen werden. Gleichgültigkeit und Opportunismus sind uns fremd. Wir bauen keine Luftschlösser, aber lassen unsere Seele nicht durch Defätismus verkümmern. Wir wollen unseren LeserInnen nicht nur das Gedankengut des sog. Dritten Wegs und seine realen Ergebnisse vorstellen, sondern auch jede relevante Sichtweise, historische Erfahrung und Philosophie näherbringen, die uns weiterhelfen können. Wir verabscheuen leeres politisches Gerede und sind geopolitisch weder durch Zwangsjacken aus dem Westen noch durch die Peitsche aus dem Osten gebunden. Wir sind slowakisch, wir sind europäisch. Unsere Bemühungen sind die einzige mögliche logische Reaktion auf jetzige dahinvegetierende patriotische Szene. Infolge mangelnder Erziehung wird diese von Neobolschewiken beeinflusst, ist oberflächlich und entbehrt tiefer gehende Gedanken sowie wirklich feste Fundamente.

Wir wollen sachlich und konstruktiv diskutieren, uns auf über Jahrhunderte bewährte Grundsteine stützen und nachhaltige metapolitische Säulen errichten. Wir bieten unsere Hilfe allen Menschen an, denen das Schicksal der Identität von Völkern in unserer europäischen Familie nicht gleichgültig ist.

Close